Ausdauersport

Der Ausdauersport wird immer beliebter. Es wird zwar nicht die Skelettmuskulatur an sich trainiert, aber dafür kommen andere Regionen des Körpers zum Einsatz.

Der Ausdauersport




Wer einen Ausdauersport ausübt, der muss über einen längeren Zeitraum hinweg, eine Bewegung, oder eine Fortbewegung aufrechterhalten. Bei sehr vielen Sportarten muss die Kraft nur über einen kurzen Zeitraum gehalten werden. Beim Ausdauersport muss die Bewegung gleichmäßig gehalten werden. Damit der Ausdauersport auch ausgeübt werden kann, bedarf es einer jahrelangen Übung. Wer Ausdauersport ausübt der konzentriert sich nicht zu sehr auf das Training der Skelettmuskulatur, sondern hier rücken andere Aspekte in den Vordergrund. Wenn Ausdauersport ausgeübt wird, wird vor allem das Herz-Kreislaufsystem angeregt und gestärkt. Die Muskeln werden nicht gesamt trainiert, sondern es werden nur die lokalen Muskeln ausgeprägt und gestärkt.






Der Muskel wird beim Ausdauersport mit reichlich Sauerstoff angereichert. Somit können die Leistungen nicht nur über einen kurzen Zeitraum gehalten werden, sondern auch langzeitiger Einsatz ist möglich. Beim Ausdauersport dauert es wesentlich länger an, bis die ersten Erfolge erzielt werden können. Der Aufbau geht zwar nur langsam voran, aber dafür halten die Ergebnisse auch viel länger an. Durch das Ausüben des Ausdauersportes, können nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Kondition gestärkt werden. Damit es beim Ausdauersport auch wirklich zu den gewünschten Erfolgen kommt, wird vor allem auf das körperliche Leistungsvermögen abgezielt. Ausdauersport kann nicht nur Outdoor durchgeführt werden, sondern auch im Fitness Center stehen sehr viele Geräte zur Verfügung, die die Kondition ein wenig steigern können. So kann der Ausdauersport auch im Winter durchgeführt werden, ohne dass es zu Einbußen in der Fitness kommen muss. Nach dem Ausdauersport muss auch immer auf eine ausreichende Regeneration geachtet werden.